Wir infor­mie­ren Sie nach­fol­gend gemäß den gesetz­li­chen Vorgaben des Datenschutzrechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der euro­päi­schen Datenschutz-Grundverordnung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch unser Unternehmen. Diese Datenschutzerklärung gilt auch für unse­re Websites und Sozial-Media-Profile. Bezüglich der Definition von Begriffen wie etwa „per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten“ oder „Verarbeitung“ ver­wei­sen wir auf Art. 4 DS-GVO.

Name und Kontaktdaten des / der Verantwortlichen
Unser/e Verantwortliche/r (nach­fol­gend „Verantwortlicher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

Kevin Glor-Ockert – KGO Services
Salzmesserstr. 52
81829 München, Deutschland
Geschäftsführer Kevin Glor-Ockert
E-Mail-Adresse: kevin@glor-ockert.de

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betrof­fe­ner Personen

Nachfolgend infor­mie­ren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten.

1. Arten der Daten, die wir ver­ar­bei­ten
Nutzungsdaten (Zugriffszeiten, besuch­te Websites etc.), Bestandsdaten (Name, Adresse etc.), Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Fax etc.), Zahlungsdaten (Bankdaten, Kontodaten, Zahlungshistorie etc.), Inhaltsdaten (Texteingaben, Videos, Fotos etc.), Kommunikationsdaten (IP-Adresse etc.),

2. Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO
Website tech­nisch und wirt­schaft­lich opti­mie­ren, Leichten Zugang zur Website ermög­li­chen, Erfüllung gesetz­li­cher Aufbewahrungspflichten, Optimierung und sta­tis­ti­sche Auswertung unse­rer Dienste, Kommerzielle Nutzung der Website unter­stüt­zen, Nutzererfahrung ver­bes­sern, Website benut­zer­freund­lich gestal­ten, Erstellung von Statistiken, Vermeidung von SPAM und Missbrauch, Kundenservice und Kundenpflege, Kontaktanfragen abwi­ckeln, Websites mit Funktionen und Inhalten bereit­stel­len, Maßnahmen der Sicherheit, Unterbrechungsfreier,sicherer Betrieb unse­rer Website,

3. Kategorien der betrof­fe­nen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO
Besucher/Nutzer der Website, Kunden, Lieferanten, Interessenten,

Die betrof­fe­nen Personen wer­den zusam­men­fas­send als „Nutzer“ bezeich­net.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Nachfolgend Informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten:

  1. Wenn wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­holt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  2. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich, die auf Ihre Anfrage hin erfol­gen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  3. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer recht­li­chen Verpflichtung erfor­der­lich, der wir unter­lie­gen (z.B. gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  4. Ist die Verarbeitung erfor­der­lich, um lebens­wich­ti­ge Interessen der betrof­fe­nen Person oder einer ande­ren natür­li­chen Person zu schüt­zen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unse­rer oder der berech­tig­ten Interessen eines Dritten erfor­der­lich und über­wie­gen dies­be­züg­lich Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

Weitergabe per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Ohne Ihre Einwilligung geben wir grund­sätz­lich kei­ne Daten an Dritte wei­ter. Sollte dies doch der Fall sein, dann erfolgt die Weitergabe auf der Grundlage der zuvor genann­ten Rechtsgrundlagen z.B. bei der Weitergabe von Daten an Online-Paymentanbieter zur Vertragserfüllung oder auf­grund gericht­li­cher Anordnung oder wegen einer gesetz­li­chen Verpflichtung zur Herausgabe der Daten zum Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung der Rechte am geis­ti­gen Eigentum.
Wir set­zen zudem Auftragsverarbeiter (exter­ne Dienstleister z.B. zum Webhosting unse­rer Websites und Datenbanken) zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung an die Auftragsverarbeiter Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wäh­len dabei unse­re Auftragsverarbeiter sorg­fäl­tig aus, kon­trol­lie­ren die­se regel­mä­ßig und haben uns ein Weisungsrecht hin­sicht­lich der Daten ein­räu­men las­sen. Zudem müs­sen die Auftragsverarbeiter geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen getrof­fen haben und die Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO ein­hal­ten

Datenübermittlung in Drittstaaten

Durch die Verabschiedung der euro­päi­schen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wur­de eine ein­heit­li­che Grundlage für den Datenschutz in Europa geschaf­fen. Ihre Daten wer­den daher vor­wie­gend durch Unternehmen ver­ar­bei­tet, für die DS-GVO Anwendung fin­det. Sollte doch die Verarbeitung durch Dienste Dritter außer­halb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums statt­fin­den, so müs­sen die­se die beson­de­ren Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfül­len. Das bedeu­tet, die Verarbeitung erfolgt auf­grund beson­de­rer Garantien, wie etwa die von der EU-Kommission offi­zi­ell aner­kann­te Feststellung eines der EU ent­spre­chen­den Datenschutzniveaus oder der Beachtung offi­zi­ell aner­kann­ter spe­zi­el­ler ver­trag­li­cher Verpflichtungen, der so genann­ten „Standardvertragsklauseln“. Bei US-Unternehmen erfüllt die Unterwerfung unter das sog. „Privacy-Shield“, dem Datenschutzabkommen zwi­schen der EU und den USA, die­se Voraussetzungen.

Löschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht in die­ser Datenschutzerklärung aus­drück­lich ange­ge­ben, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­gen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck für die Speicherung ent­fällt, es sei denn deren wei­te­re Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erfor­der­lich oder dem ste­hen gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten ent­ge­gen­ste­hen. Darunter fal­len etwa han­dels­recht­li­che Aufbewahrungspflichten von Geschäftsbriefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steu­er­recht­li­che Aufbewahrungspflichten nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vor­ge­schrie­be­ne Aufbewahrungsfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist wei­ter­hin für einen Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung erfor­der­lich.

Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Entscheidungsfindung

Wir set­zen kei­ne auto­ma­ti­sche Entscheidungsfindung oder ein Profiling ein.

Bereitstellung unse­rer Website und Erstellung von Logfiles

  1. Wenn Sie unse­re Webseite ledig­lich infor­ma­to­risch nut­zen (also kei­ne Registrierung und auch kei­ne ander­wei­ti­ge Übermittlung von Informationen), erhe­ben wir nur die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Browser an unse­ren Server über­mit­telt. Wenn Sie unse­re Website betrach­ten möch­ten, erhe­ben wir die fol­gen­den Daten:
    • IP-Adresse;
    • Internet-Service-Provider des Nutzers;
    • Datum und Uhrzeit des Abrufs;
    • Browsertyp;
    • Sprache und Browser-Version;
    • Inhalt des Abrufs;
    • Zeitzone;
    • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;
    • Datenmenge;
    • Websites, von denen die Anforderung kommt;
    • Betriebssystem.
    Eine Speicherung die­ser Daten zusam­men mit ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen fin­det nicht statt.
  2. Diese Daten die­nen dem Zweck der nut­zer­freund­li­chen, funk­ti­ons­fä­hi­gen und siche­ren Auslieferung unse­rer Website an Sie mit Funktionen und Inhalten sowie deren Optimierung und sta­tis­ti­schen Auswertung.
  3. Rechtsgrundlage hier­für ist unser in den obi­gen Zwecken auch lie­gen­des berech­tig­tes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  4. Wir spei­chern aus Sicherheitsgründen die­se Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von 360 Tagen. Nach Ablauf die­ser Frist wer­den die­se auto­ma­tisch gelöscht, es sei denn wir benö­ti­gen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder ande­ren Rechtsverletzungen.

Cookies

  1. Wir ver­wen­den sog. Cookies bei Ihrem Besuch unse­rer Website. Cookies sind klei­ne Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und spei­chert. Wenn Sie unse­re Website erneut auf­ru­fen, geben die­se Cookies Informationen ab, um Sie auto­ma­tisch wie­der­zu­er­ken­nen. Die so erlang­ten Informationen die­nen dem Zweck, unse­re Webangebote tech­nisch und wirt­schaft­lich zu opti­mie­ren und Ihnen einen leich­te­ren und siche­ren Zugang auf unse­re Website zu ermög­li­chen. Wir infor­mie­ren Sie dazu beim Aufruf unse­rer Website mit­tels eines Hinweises auf unse­re Datenschutzerklärung über die Verwendung von Cookies zu den zuvor genann­ten Zwecken und wie Sie die­ser wider­spre­chen bzw. deren Speicherung ver­hin­dern kön­nen („Opt-out“). Unsere Website nutzt Session-Cookies, per­sis­ten­te Cookies und Cookies von Drittanbietern:

    • Session-Cookies: Wir ver­wen­den sog. Cookies zum Wiedererkennen mehr­fa­cher Nutzung eines Angebots durch den­sel­ben Nutzer (z.B. wenn Sie sich ein­ge­loggt haben zur Feststellung Ihres Login-Status). Wenn Sie unse­re Seite erneut auf­ru­fen, geben die­se Cookies Informationen ab, um Sie auto­ma­tisch wie­der­zu­er­ken­nen. Die so erlang­ten Informationen die­nen dazu, unse­re Angebote zu opti­mie­ren und Ihnen einen leich­te­ren Zugang auf unse­re Seite zu ermög­li­chen. Wenn Sie den Browser schlie­ßen oder Sie sich aus­log­gen, wer­den die Session-Cookies gelöscht.

    • Persistente Cookies: Diese wer­den auto­ma­ti­siert nach einer vor­ge­ge­be­nen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter­schei­den kann. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers kön­nen Sie die Cookies jeder­zeit löschen.

    • Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies): Entsprechend Ihren Wünschen kön­nen Sie kön­nen Ihre Browser-Einstellung kon­fi­gu­rie­ren und z. B. Die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ableh­nen. Wir wei­sen Sie jedoch an die­ser Stelle dar­auf hin, dass Sie dann even­tu­ell nicht alle Funktionen die­ser Website nut­zen kön­nen. Lesen Sie Näheres zu die­sen Cookies bei den jewei­li­gen Datenschutzerklärungen zu den Drittanbietern.

  2. Rechtsgrundlage die­ser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. lit. b) DS-GVO, wenn die Cookies zur Vertragsanbahnung z.B. bei Bestellungen gesetzt wer­den und ansons­ten haben wir ein berech­tig­tes Interesse an der effek­ti­ven Funktionalität der Website, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage ist.
  3. Widerspruch und „Opt-Out“: Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte kön­nen Sie all­ge­mein ver­hin­dern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „kei­ne Cookies akzep­tie­ren“ wäh­len. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unse­rer Angebote zur Folge haben. Sie kön­nen dem Einsatz von Cookies von Drittanbietern zu Werbezwecken über ein sog. „Opt-out“ über die­se ame­ri­ka­ni­sche Website (https://optout.aboutads.info) oder die­se euro­päi­sche Website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) wider­spre­chen.

Nutzung der Blog-Funktionen / Kommentare

  1. Sie kön­nen in unse­rem Blog, der Beiträge zu Themen unse­rer Website ent­hält, öffent­li­che Kommentare abge­ben. Sie kön­nen ein Pseudonym statt eines Klarnamens ver­wen­den. Ihr Beitrag wird dann unter dem Pseudonym ver­öf­fent­licht. Die Angabe der E-Mail-Adresse ist Pflicht, alle sons­ti­gen Informationen sind frei­wil­lig.
  2. Wir spei­chern bei Ihrer Einstellung eines Kommentars Ihre IP-Adresse mit Datum und Uhrzeit, wel­che wir nach 360 Tagen löschen. Die Speicherung dient dem berech­tig­ten Interesse der Verteidigung gegen die Inanspruchnahme Dritter bei der Veröffentlichung rechts­wid­ri­ger oder unwah­rer Inhalte durch Sie. Ihre E-Mail-Adresse spei­chern wir zum Zweck der Kontaktaufnahme falls Dritte Ihre Kommentare juris­tisch bean­stan­den soll­ten.
  3. Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO.
  4. Vor der Veröffentlichung prü­fen wir Ihre Kommentare nicht. Im Falle von Beanstandungen Dritter behal­ten wir uns ein Löschrecht hin­sicht­lich Ihrer Kommentare vor. Wir geben die Daten nicht an Dritte wei­ter, es sei denn es ist not­wen­dig zur Verfolgung unse­rer Ansprüche oder es besteht eine gesetz­li­che Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1. lit. c) DS-GVO).
  5. Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung bzw. die Durchführung des Vertrages nicht mehr erfor­der­lich sind, weil der Vertrag been­det wur­de.

Kontaktaufnahme per Kontaktformular / E-Mail / Fax / Post

  1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular, Fax, Post oder E-Mail wer­den Ihre Angaben zum Zwecke der Abwicklung der Kontaktanfrage ver­ar­bei­tet.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung von Ihnen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktanfrage oder E-Mail, eines Briefes oder Faxes über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Der Verantwortliche hat ein berech­tig­tes Interesse an der Verarbeitung und Speicherung der Daten, um Anfragen der Nutzer beant­wor­ten zu kön­nen, zur Beweissicherung aus Haftungsgründen und um ggf. sei­ner gesetz­li­chen Aufbewahrungspflichten bei Geschäftsbriefen nach­kom­men zu kön­nen. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätz­li­che Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.
  3. Wir kön­nen Ihre Angaben und Kontaktanfrage in unse­rem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder einem ver­gleich­ba­ren System spei­chern.
  4. Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor­der­lich sind. Für die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und die­je­ni­gen, die per E-Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die jewei­li­ge Konversation mit Ihnen been­det ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen ent­neh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sachverhalt abschlie­ßend geklärt ist. Anfragen von Nutzern, die über einen Account bzw. Vertrag mit uns ver­fü­gen, spei­chern wir bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Im Fall von gesetz­li­chen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf: Ende han­dels­recht­li­cher (6 Jahre) und steu­er­recht­li­cher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht.
  5. Sie haben jeder­zeit die Möglichkeit, die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Verarbeitung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wider­ru­fen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kön­nen Sie der Speicherung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit wider­spre­chen.

Kontaktaufnahme per Telefon

  1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Telefon wird Ihre Telefonnummer zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung ver­ar­bei­tet und tem­po­rär im RAM / Cache des Telefongerätes / Displays gespei­chert bzw. ange­zeigt. Die Speicherung erfolgt aus Haftungs- und Sicherheitsgründen, um den Beweis des Anrufs füh­ren zu kön­nen sowie aus wirt­schaft­li­chen Gründen, um einen Rückruf zu ermög­li­chen. Im Falle von unbe­rech­tig­ten Werbeanrufen, sper­ren wir die Rufnummern.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Telefonnummer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätz­li­che Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.
  3. Der Gerätecache spei­chert die Anrufe 360 Tage und über­schreibt bzw. löscht suk­zes­siv alte Daten, bei Entsorgung des Gerätes wer­den alle Daten gelöscht und der Speicher ggf. zer­stört. Gesperrte Telefonnummer wer­den jähr­lich auf die Notwendigkeit der Sperrung geprüft.
  4. Sie kön­nen die Anzeige der Telefonnummer ver­hin­dern, indem Sie mit unter­drück­ter Telefonnummer anru­fen.

Google Adsense

  1. Wir haben Werbeanzeigen des Google Dienstes „Adsense“ (Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA) auf unse­rer Webseite inte­griert. Die Werbeanzeigen sind über den (i)-Hinweis „Google-Anzeigen“ in jeder Anzeige gekenn­zeich­net. Wir haben dabei die per­so­na­li­sier­ten Anzeigen akti­viert, um Ihnen inter­es­san­te­re Werbung anzu­zei­gen, die die kom­mer­zi­el­le Nutzung unse­rer Website unter­stützt, den Wert für uns stei­gert und für Sie die Nutzererfahrung ver­bes­sert. Mithilfe per­so­na­li­sier­ter Werbung kön­nen wir über Adsense Nutzer auf Grundlage ihrer Interessen und demo­gra­fi­schen Merkmale (z.B. „Sportbegeisterte“) errei­chen.
  2. Zu die­sen Zwecken erhält Google beim Besuch unse­rer Website die Information, dass Sie unse­re Website auf­ge­ru­fen haben. Dazu setzt Google einen Web-Beacon bzw. Cookie auf Ihren Computer. Der vol­le Umfang der Datenverarbeitung und die Speicherdauer ist uns nicht bekannt. Die Daten wer­den auch in die USA über­tra­gen und dort ana­ly­siert. Wenn Sie mit einem Google-Account ein­ge­loggt sind, kön­nen durch Adsense die Daten Ihrem Account zuge­ord­net wer­den. Wenn Sie dies nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor dem Besuch unse­rer Website aus­log­gen.
  3. Aber auch ande­re Informationen kön­nen hier­für durch Google her­an­ge­zo­gen wer­den:

    • die Art der von Ihnen besuch­ten Websites sowie der auf Ihrem Gerät instal­lier­ten mobi­len Apps;

    • Cookies in Ihrem Browser und Einstellungen in Ihrem Google-Konto;

    • Websites und Apps, die Sie besucht haben;

    • Ihre Aktivitäten auf ande­ren Geräten;

    • vor­he­ri­ge Interaktionen mit Anzeigen oder Werbediensten von Google;

    • Ihre Google-Kontoaktivitäten und -infor­ma­tio­nen.

  4. Bei einem Klick auf eine Adsense-Anzeige wird die IP der Nutzer durch Google ver­ar­bei­tet (Nutzungsdaten), wobei die Verarbeitung pseud­ony­mi­siert (sog. „Werbe-ID“) erfolgt, indem die IP um die letz­ten bei­den Stellen gekürzt wird.
  5. Google ver­knüpft bei per­so­na­li­sier­ter Werbung Kennungen aus Cookies oder ähn­li­chen Technologien nicht mit beson­de­ren Kategorien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten nach Art. 9 DS-GVO wie eth­ni­scher Herkunft, Religion, sexu­el­ler Orientierung oder Gesundheit.
  6. Es ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass die obi­gen Daten an Dritte, Behörden oder Google Partner wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Diese Website hat auch Google AdSense-Anzeigen von Drittanbietern akti­viert. Die vor­ge­nann­ten Daten kön­nen an die­se Drittanbieter (benannt unter https://support.google.com/dfp_sb/answer/94149) über­tra­gen wer­den.
  7. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Google ist nach dem EU-US Privacy Shield zer­ti­fi­ziert: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
  8. Sie kön­nen der Installation von Cookies durch Google Adsense auf ver­schie­de­ne Arten wider­spre­chen bzw. die­se ver­hin­dern:
    • Sie kön­nen die Cookies in Ihrem Browser durch die Einstellung “kei­ne Cookies akzep­tie­ren” unter­bin­den, was auch die Cookies von Drittanbietern beinhal­tet;

    • Sie kön­nen direkt bei Google über den Link https://adssettings.google.com die per­so­nen­be­zo­ge­nen Anzeigen bei Google deak­ti­vie­ren, wobei die­se Einstellung nur solan­ge Bestand hat bis Sie Ihre Cookies löschen. Zur Deaktivierung der per­so­na­li­sier­ten Werbung auf Mobilgeräten fin­den Sie hier eine Anleitung: https://support.google.com/adsense/troubleshooter/1631343;

    • Sie kön­nen die per­so­na­li­sier­ten Anzeigen der Drittanbieter, die an der Werbeselbstregulierungsinitiaive “About Ads” teil­neh­men über den Link https://optout.aboutads.info für US-Seiten oder für EU-Seiten unter http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ deak­ti­vie­ren, wobei die­se Einstellung nur solan­ge Bestand hat, bis Sie all Ihre Cookies löschen;
    • Sie kön­nen durch ein Browser-Plug-in für Chrome, Firefox oder Internet-Explorer unter dem Link https://support.google.com/ads/answer/7395996 dau­er­haft Cookies deak­ti­vie­ren. Diese Deaktivierung kann zur Folge haben, dass Sie nicht alle Funktionen unse­rer Website mehr voll­um­fäng­lich nut­zen kön­nen.

  9. In der Datenschutzerklärung für Werbung von Google unter https://policies.google.com/technologies/ads fin­den Sie wei­te­re Informationen zur Verwendung von Google Cookies in Anzeigen und deren Werbetechnologien, Speicherdauer, Anonymisierung, Standortdaten, Funktionsweise und Ihre Rechte.

Google AdWords mit Conversion-Tracking

  1. Wir nut­zen den Dienst „AdWords mit Conversion-Tracking“ (Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA), um auf Websites Dritter mit­tels Anzeige auf unse­re Website auf­merk­sam zu machen. Wenn Sie auf eine Google-Anzeige von uns kli­cken, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespei­chert, wel­cher etwa 30 Tage gül­tig ist. Wenn Sie danach unse­re Website auf­ru­fen, kön­nen wir und auch Google anhand des Cookies aus­wer­ten, ob Sie unse­re Website besucht haben und wel­che Seite Sie bei uns besucht haben. Hierüber erstellt Google eine Statistik. Der vol­le Umfang der Datenverarbeitung ist uns nicht bekannt. Die Daten wer­den auch in die USA über­tra­gen und dort ana­ly­siert. Wenn Sie mit einem Google-Account ein­ge­loggt sind, kön­nen durch AdWords die Daten Ihrem Account zuge­ord­net wer­den. Wenn Sie dies nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor dem Besuch unse­rer Website aus­log­gen. Dieses Conversion-Tracking dient dem Zweck der Analyse, Optimierung und dem wirt­schaft­li­chen Betrieb unse­rer Werbung und Website.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist unser berech­tig­tes Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirt­schaft­li­chen Betrieb unse­rer Werbung und Website gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Google ist nach dem EU-US Privacy Shield zer­ti­fi­ziert: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
  3. Sie kön­nen der Installation von Cookies durch Google auf ver­schie­de­ne Arten wider­spre­chen bzw. die­se ver­hin­dern:

    • Sie kön­nen die Cookies in Ihrem Browser durch die Einstellung “kei­ne Cookies akzep­tie­ren” unter­bin­den, was auch die Cookies von Drittanbietern beinhal­tet;

    • Sie kön­nen direkt bei Google über den Link https://adssettings.google.com das Conversion-Tracking deak­ti­vie­ren, wobei die­se Einstellung nur solan­ge Bestand hat, bis Sie Ihre Cookies löschen.

    • Sie kön­nen die per­so­na­li­sier­ten Anzeigen der Drittanbieter, die an der Werbeselbstregulierungsinitiaive “About Ads” teil­neh­men über den Link https://optout.aboutads.info für US-Seiten oder für EU-Seiten unter http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ deak­ti­vie­ren, wobei die­se Einstellung nur solan­ge Bestand hat, bis Sie all Ihre Cookies löschen;

    • Sie kön­nen durch ein Browser-Plug-in für Chrome, Firefox oder Internet-Explorer unter dem Link https://support.google.com/ads/answer/7395996 dau­er­haft Cookies deak­ti­vie­ren. Diese Deaktivierung kann zur Folge haben, dass Sie nicht alle Funktionen unse­rer Website mehr voll­um­fäng­lich nut­zen kön­nen.

  4. Weitere Informationen fin­den Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de und https://services.google.com/sitestats/de.html.

YouTube-Videos

  1. Wir haben auf unse­rer Website YouTube-Videos von youtube.com mit­tels der embed­ded-Funktion ein­ge­bun­den, so dass die­se auf unse­rer Website direkt auf­ruf­bar sind. YouTube gehört zur Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA, EU-Niederlassung: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Wir haben die Videos im sog. „erwei­ter­ten Datenschutz-Modus“ ein­ge­bun­den, ohne dass mit Cookies das Nutzungsverhalten erfasst wird, um die Videowiedergabe zu per­so­na­li­sie­ren. Stattdessen basie­ren die Videoempfehlungen auf dem aktu­ell abge­spiel­ten Video. Videos, die im erwei­ter­ten Datenschutzmodus in einem ein­ge­bet­te­ten Player wie­der­ge­ge­ben wer­den, wir­ken sich nicht dar­auf aus, wel­che Videos Ihnen auf YouTube emp­foh­len werden.Beim Start eines Videos (Klick aufs Video) erhält YouTube die Information, dass Sie die ent­spre­chen­de Unterseite unse­rer Website auf­ge­ru­fen haben. Die gewon­ne­nen Daten wer­den in die USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Dies erfolgt auch ohne Nutzerkonto bei Google. Sollten Sie in Ihren Google-Account ein­ge­loggt sein, kann Google die obi­gen Daten Ihrem Account zuord­nen. Wenn Sie dies nicht wün­schen, müs­sen Sie sich in Ihrem Google-Account aus­log­gen. Google erstellt aus sol­chen Daten Nutzerprofile und nutzt die­se Daten zum Zwecke der Werbung, Marktforschung oder Optimierung sei­ner Websites.
  2. Rechtsgrundlage hier­für ist unser in den obi­gen Zwecken auch lie­gen­des berech­tig­tes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  3. Sie haben gegen­über Google ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung von Nutzerprofilen. Bitte rich­ten Sie sich des­we­gen direkt an Google über die unten genann­te Datenschutzerklärung. Ein Opt-Out-Widerspruch hin­sicht­lich der Werbe-Cookies kön­nen Sie hier in Ihrem Google-Account vor­neh­men:
    https://adssettings.google.com/authenticated.
  4. In den Nutzungsbedingungen von YouTube unter https://www.youtube.com/t/terms und in der Datenschutzerklärung für Werbung von Google unter https://policies.google.com/technologies/ads fin­den Sie wei­te­re Informationen zur Verwendung von Google Cookies und deren Werbetechnologien, Speicherdauer, Anonymisierung, Standortdaten, Funktionsweise und Ihre Rechte. Allgemeine Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy.
  5. Google ist nach dem EU-US Privacy Shield zer­ti­fi­ziert (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) und daher ver­pflich­tet euro­päi­sches Datenschutzrecht ein­zu­hal­ten.

Google ReCAPTCHA

  1. Wir haben auf unse­rer Webseite die Anti-Spam-Funktion „reCAPTCHA“ von „Google“ (Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA, EU-Niederlassung: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland) inte­griert. Durch den Einsatz von „reCAPTCHA“ in unse­ren Formularen kön­nen wir fest­stel­len, ob die Eingabe durch eine Maschine (Robot) oder einen Menschen erfolg­te. Bei der Nutzung des Dienstes kön­nen Ihre IP-Adresse und ggf. wei­te­re dafür benö­tig­te Daten an Google-Server in den USA über­tra­gen wer­den.
  2. Zweck der Verarbeitung die­ser Daten ist die Vermeidung von Spam und Missbrauch sowie unser wirt­schaft­li­ches Interesse an der Optimierung unse­rer Website.
  3. Rechtsgrundlage hier­für ist unser in den obi­gen Zwecken auch lie­gen­des berech­tig­tes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  4. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework). So wird sicher­ge­stellt, dass das euro­päi­sche Datenschutzrecht ein­ge­hal­ten wird.
  5. Weitere Informationen fin­den Sie zu Google ReCAPTCHA unter https://www.google.com/recaptcha/ sowie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://policies.google.com/privacy.

Google Maps

  1. Wir haben auf unse­rer Website Karten von „Google Maps“ (Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA, EU-Niederlassung: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland) inte­griert. Damit kön­nen wir­den Standort von Adressen und eine Anfahrtsbeschreibung direkt auf unse­rer Website in inter­ak­ti­ven Karten anzei­gen und Ihnen die Nutzung die­ses Tools ermög­li­chen.
  2. Bei dem Abruf unse­rer Website, wo Google Maps inte­griert ist, wird eine Verbindung zu den Servern von Google in den USA auf­ge­baut. Hierbei kön­nen Ihre IP und Standort an Google über­tra­gen wer­den. Zudem erhält Google die Information, dass Sie die ent­spre­chen­de Seite auf­ge­ru­fen haben. Dies erfolgt auch ohne Nutzerkonto bei Google. Sollten Sie in Ihren Google-Account ein­ge­loggt sein, kann Google die obi­gen Daten Ihrem Account zuord­nen. Wenn Sie dies nicht wün­schen, müs­sen Sie sich bei Ihrem Google-Account aus­log­gen. Google erstellt aus sol­chen Daten Nutzerprofile und nutzt die­se Daten zum Zwecke der Werbung, Marktforschung oder Optimierung sei­ner Websites.
  3. Rechtsgrundlage hier­für ist unser in den obi­gen Zwecken auch lie­gen­des berech­tig­tes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  4. Sie haben gegen­über Google ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung von Nutzerprofilen. Bitte rich­ten Sie sich des­we­gen direkt an Google über die unten genann­te Datenschutzerklärung. Ein Opt-Out-Widerspruch hin­sicht­lich der Werbe-Cookies kön­nen Sie hier in Ihrem Google-Account vor­neh­men:
    https://adssettings.google.com/authenticated.
  5. In den Nutzungsbedingungen von Google Maps unter https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html und in der Datenschutzerklärung für Werbung von Google unter https://policies.google.com/technologies/ads fin­den Sie wei­te­re Informationen zur Verwendung von Google Cookies und deren Werbetechnologien, Speicherdauer, Anonymisierung, Standortdaten, Funktionsweise und Ihre Rechte. Allgemeine Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy.
  6. Google ist nach dem EU-US Privacy Shield zer­ti­fi­ziert (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) und daher ver­pflich­tet euro­päi­sches Datenschutzrecht ein­zu­hal­ten.

Präsenz in sozia­len Medien

  1. Wir unter­hal­ten in sozia­len Medien Profile bzw. Fanpages, um mit den dort ange­schlos­se­nen und regis­trier­ten Nutzern zu kom­mu­ni­zie­ren und um über unse­re Produkte, Angebote und Dienstleistungen zu infor­mie­ren. Die US-Anbieter sind nach dem sog. Privacy-Shield zer­ti­fi­ziert und damit ver­pflich­tet euro­päi­schen Datenschutz ein­zu­hal­ten. Bei der Nutzung und dem Aufruf unse­res Profils im jewei­li­gen Netzwerk durch Sie gel­ten die jewei­li­gen Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen des jewei­li­gen Netzwerks.
  2. Wir ver­ar­bei­ten Ihre Daten, die Sie uns über die­se Netzwerke sen­den, um mit Ihnen zu kom­mu­ni­zie­ren und um Ihre dor­ti­gen Nachrichten zu beant­wor­ten.
  3. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist unser berech­tig­tes Interesse an der Kommunikation mit den Nutzern und unse­re Außendarstellung zwecks Werbung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Soweit Sie dem Verantwortlichen des sozia­len Netzwerks eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO.
  4. Die Datenschutzhinweise, Auskunftsmöglichkeiten und Widerspruchmöglichkeiten (Opt-Out) der jewei­li­gen Netzwerke fin­den Sie hier:

    Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

    Google+ (Google LLC, 1600 AmphitheatreParkway, Mountain View, CA 94043, USA) – Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

    Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

    Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) – Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active.

    XING (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

    LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland) – Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy, Cookie-Richtlinie und Opt-Out: https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy, Privacy Shield der US-Firma LinkedIn Inc.: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active.

Rechte der betrof­fe­nen Person

  1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

    Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Die Rechtmäßigkeit der auf­grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolg­ten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

    Soweit wir die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf die Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stüt­zen, kön­nen Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung ein­le­gen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung ins­be­son­de­re nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erfor­der­lich ist, was von uns jeweils bei der nach­fol­gen­den Beschreibung der Funktionen dar­ge­stellt wird. Bei Ausübung eines sol­chen Widerspruchs bit­ten wir um Darlegung der Gründe, wes­halb wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht wie von uns durch­ge­führt ver­ar­bei­ten soll­ten. Im Falle Ihres begrün­de­ten Widerspruchs prü­fen wir die Sachlage und wer­den ent­we­der die Datenverarbeitung ein­stel­len bzw. anpas­sen oder Ihnen unse­re zwin­gen­den schutz­wür­di­gen Gründe auf­zei­gen, auf­grund derer wir die Verarbeitung fort­füh­ren.

    Sie kön­nen der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jeder­zeit wider­spre­chen. Das Widerspruchsrecht kön­nen Sie kos­ten­frei aus­üben. Über Ihren Werbewiderspruch kön­nen Sie uns unter fol­gen­den Kontaktdaten infor­mie­ren:

    Kevin Glor-Ockert – KGO Services
    Salzmesserstr. 52
    81829 München, Deutschland
    Geschäftsführer Kevin Glor-Ockert
    E-Mail-Adresse: kevin@glor-ockert.de


  2. Recht auf Auskunft
    Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung dar­über zu ver­lan­gen, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespei­cher­ten per­sön­li­chen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhal­tet ins­be­son­de­re die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wur­den oder wer­den, die geplan­te Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern die­se nicht direkt bei Ihnen erho­ben wur­den.
  3. Recht auf Berichtigung
    Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrich­ti­ger oder auf Vervollständigung rich­ti­ger Daten nach Art. 16 DS-GVO.
  4. Recht auf Löschung
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetz­li­che oder ver­trag­li­chen Aufbewahrungsfristen oder ande­re gesetz­li­che Pflichten bzw. Rechte zur wei­te­ren Speicherung ste­hen die­ser ent­ge­gen.
  5. Recht auf Einschränkung
    Sie haben das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:
    • Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen für eine Dauer bestrei­ten, die es dem Verantwortlichen ermög­licht, die Richtigkeit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen;

    • die Verarbeitung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ableh­nen und statt­des­sen die Einschränkung der Nutzung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen;

    • der Verantwortliche die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht län­ger benö­tigt, Sie die­se jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benö­ti­gen, oder

    • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO ein­ge­legt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Gründe des Verantwortlichen gegen­über Ihren Gründen über­wie­gen.

  6. Recht auf Datenübertragbarkeit
    Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeu­tet, dass Sie die bei uns über Sie gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format erhal­ten kön­nen oder die Übermittlung an einen ande­ren Verantwortlichen ver­lan­gen kön­nen.
  7. Recht auf Beschwerde
    Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel kön­nen Sie sich hier­für an die Aufsichtsbehörde ins­be­son­de­re in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes wen­den.

Datensicherheit

Um alle per­so­nen­be­zo­gen Daten, die an uns über­mit­telt wer­den, zu schüt­zen und um sicher­zu­stel­len, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unse­ren exter­nen Dienstleistern ein­ge­hal­ten wer­den, haben wir geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Sicherheitsmaßnahmen getrof­fen. Deshalb wer­den unter ande­rem alle Daten zwi­schen Ihrem Browser und unse­rem Server über eine siche­re SSL-Verbindung ver­schlüs­selt über­tra­gen.

Stand: 26.08.2018

Quelle: Muster-Datenschutzerklärung von JuraForum.de